12.03.2007:   In europäischer Controlling-Gemeinschaft Kaliningrader Unternehmen stärken

In europäischer Controlling-Gemeinschaft Kaliningrader Unternehmen stärken

Kaliningrad International Business Institute und Internationaler Controller Verein beginnen Zusammenarbeit / Baltische Fachtagung in Vorbereitung

München/Kaliningrad, März 2007- Am 1. März haben das Kaliningrad International Business Institute (KIBI) und der in Gauting bei München angesiedelte Internationale Controller Verein (ICV) mit einem gemeinsamen Seminar ein weiteres Kapitel russisch-deutscher Kooperation aufgeschlagen. Die Veranstaltung war dem Thema Controlling gewidmet, einem betriebswirtschaftlichen Konzept zur Unterstützung von Managern bei der Planung und Steuerung unternehmerischer Aktivitäten.

Der Industrieminister der Regionalregierung, Nikolaj Wlassenko, hatte den Workshop eröffnet. Er begrüßte das internationale Engagement für das Thema Controlling als Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Kaliningrader Unternehmen. Dr. Walter Schmidt, ICV-Vorstandsmitglied aus Berlin, hatte in zwei Vorträgen die Controlling-Philosophie des ICV vorgestellt und einen Überblick über vor allem für kleine und mittlere Unternehmen relevante Controlling-Instrumente gegeben. In einer anschließenden Gruppenarbeit analysierten die 30 versammelten Manager und Unternehmer unter Leitung des KIBI-Rektors, Prof. Alexander Barinov, den Stand des Controllings im Kaliningrader Gebiet. Dabei wurden auch Inhalte und Strukturen für einen weiteren Knowhow-Transfer und Erfahrungsaustausch mit dem Internationalen Controller Verein diskutiert.

Das KIBI und der ICV haben gleichermaßen großes Interesse an einer engen und kontinuierlichen Zusammenarbeit. Für russische Controlling-Interessenten stellte der ICV die anlässlich des Kaliningrader Seminars fertig gestellte russische Version seiner Website (www.controllerverein.com) vor. Für den 10. Oktober 2007 ist ein nächstes gemeinsames Controlling-Seminar in Kaliningrad vorgesehen, bei dem der erste russische regionale Arbeitskreis des ICV für Erfahrungsaustausch und Knowhow-Transfer unter Controlling-Praktikern gegründet werden soll. Das KIBI will sich zudem an einer regionalen Fachtagung „Controlling im Baltikum" beteiligen, das der Internationale Controller Verein für den 12. Oktober in der litauischen Hauptstadt Vilnius organisiert. Der Verein bietet mit regionalen Arbeitskreisen in Polen, Litauen und Estland bereits zahlreiche Plattformen für den Erfahrungsaustausch von Controlling-Praktikern dieser Länder.

Der Internationale Controller Verein eV (www.controllerverein.com) hat rund 6.000 im praktischen Controlling kleiner, mittlerer und großer Unternehmen tätige Mitglieder. Der 1975 gegründete Verein führt Controller zusammen, verbreitet Philosophie und Anwendung des Controlling, fördert den Erfahrungsaustausch, hebt die fachliche Qualifizierung seiner Mitglieder. Er versteht sich als Interessenvertreter sowie als Repräsentant der im Verein konzentrierten betriebswirtschaftlichen Kompetenz in der Öffentlichkeit. Erfahrungsaustausch und Kommunikation unter den Mitgliedern sowie Fokussierung auf zukunftsorientierte Themen sind wesentliche Ziele der Vereinsstrategie. Vorsitzender ist Dr. Wolfgang Berger-Vogel, Linz, Stellvertretender ICV-Vorsitzender ist Siegfried Gänßlen, Vorstandsmitglied der Hansgrohe AG, Schiltach.

Für weitere Informationen:

  • H.-P. Sander, Presse ICV, EASTWESTCOM, Tel. +49-(0)8807-94 90 94, presse@controllerverein.de
  • Conrad Günther, ICV-Geschäftsführer, Tel. +49-(0)89-89 31 34 19
  • www.controllerverein.com