06.02.1998:   Controller Arbeitskreis "Zentralalpen" in Innsbruck gegründet

Controller Arbeitskreis "Zentralalpen" in Innsbruck gegründet

Betriebswirtschaftliche Navigatoren bilden Netzwerk
Innsbruck, 6. Februar 1998

Betriebswirtschaftliche Navigatoren aus Tirol, Südtirol und Vorarlberg haben am Donnerstag in Innsbruck einen regionalen Controller-Arbeitskreis "Zentralalpen" des Controller Verein eV gegründet. Das Gremium wird vor allem dem Erfahrungsaustausch und Aufbau eines Controller-Netzwerkes in der Region dienen. Zudem soll es Plattform für konkrete Problemlösungen und Know-how-Transfer werden.
Die Resonanz in der regionalen Wirtschaft auf die Einladung zur Gründungsveranstaltung hatte die Erwartungen der Organisatoren weit übertroffen. Knapp einhundert Controller waren der Einladung des Controller Vereins, unterstützt vom Management Center Innsbruck, gefolgt.

Als Schirmherr begrüßte Dkfm. Dr. Wolfgang Berger-Vogel, österreichischer Vorstand des Controller Verein eV und Vorstandsmitglied der Brau-Union Österreich AG, Prominenz aus regionalen Wirtschaftsverbänden und Bildungseinrichtungen: den Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Tirol, Dr. Dietmar Bachmann; den Obmann der Sektion Industrie der Wirtschaftskammer Tirol, Dr. Oswald Mayr; den Leiter des Lehrstuhls Controlling an der Universität Innsbruck, Univ.-Prof. Ekkehard Kappler, und den Geschäftsführer des Management Center Innsbruck, Dr. Andreas Altmann.

Höhepunkt der Gründungsveranstaltung im Bürgerbräu Innsbruck war der Festvortrag von Manfred Blachfellner, Referent Bereich Privatisierung und Controlling der ÖIAG, "Entwicklungstendenzen im Controlling: Trends und Perspektiven".

Den neuen Arbeitskreis, der fünfte des Controller Vereins in Österreich, leitet Dr. Eva Dornauer, unterstützt von Mag. Barbara Ender, Leiterin des MCI-Fachhochschulstudienganges. Interessenten an einer Mitarbeit können sich mit Frau Dr. Dornauer unter Tel. 0512-56 15 49 bzw. mit dem MCI unter 0512-56 48 00 in Verbindung setzen.